Umweltbildung im Landkreis Ostallgäu-Kaufbeuren

 Ihre Ansprechpartnerin: Anne Berkmüller; 08362/8838595; info@anne-umweltbildung.de

 

Berufsbegleitenden Weiterbildung Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung

Dr. Christoph Goppel, Leiter des Referats Bildung zur Nachhaltigkeit im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, überreicht der Füssenerin Anne Berkmüller ihr Zertifikat

Dr. Christoph Goppel, Leiter des Referats Bildung zur Nachhaltigkeit im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, überreichte am Samstag, den 25. November 2017 den 23 Absolvent*innen des 10. Kurses ihre Zertifikate in der Ökologischen Akademie in Linden. 
Auch Anne Berkmüller aus Füssen ist Absolventin der umfangreichen Weiterbildung. Im Rahmen einer vierwöchigen Praxisphase führte sie ein eigenes Projekt an der Grundschule Füssen durch, das in einer umfangreichen Dokumentation ausgewertet und dargestellt wurde. Unterstützt wurde die Umweltpädagogin dabei von der BUND Naturschutz Kreisgruppe Ostallgäu-Kaufbeuren, die nun eine zertifizierte Kraft in ihren Reihen hat, um die Umweltbildung im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Die Bildung für nachhaltige Entwicklung ist Kern der Berufsbegleitenden Weiterbildung und ein wichtiger Beitrag zum Wandel in eine zukunftsfähige Gesellschaft. Die 23 Teilnehmenden haben in der 19-monatigen Qualifizierungsmaßnahme Kompetenzen wie vernetztes Denken, Methodenvielfalt sowie zielgruppen- und milieuspezifische Ansprache für ihre Bildungsarbeit zur Nachhaltigkeit erlernt.
Den Bericht aus der Füssener Zeitung finden Sie hier:

Den Bericht aus dem Kreisboten finden Sie hier:

Natur in der Stadt - mal! anders! entdecken!

 

„Entdecker-Reisen im Ostallgäu 2017"

Tolle Aktionen werden an verschiedenen Orten für Kinder und Jugendliche sowie Familien unter dem Motto „Entdecker-Reisen“ des BUND Naturschutz im Ostallgäu angeboten.

Die fachkundigen ReferentInnen des BUND Naturschutz im Landkreis gehen mit dem bereits im fünften Jahr stattfindenden Programm der Kreisgruppe Ostallgäu/Kaufbeuren in die Natur. Dieses Jahr – mit dem Titel "Entdecker-Reisen im Ostallgäu" – finden Aktionen u.a. in Füssen, Nesselwang, Lechbruck und Kaufbeuren statt. Darunter sind auch Kindergruppen, die sich regelmäßig treffen. Informationen zum Projekt gibt es laufend auf der Homepage und telefonisch in der Geschäftsstelle

Das Umweltbildungsprojekt „Entdecker-Reisen im Ostallgäu 2017“ wird gefördert aus Zinserlösen des Umweltfonds zur Intensivierung der Umweltbildung in Bayern:


UMO im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren

Seit Juni 2015 bietet die Kreisgruppe Ostallgäu/Kaufbeuren Umweltbildungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem NEZ an Schulen und Kindergärten an. Unsere Umweltpädagogen sensibilisierenier Schul- und Kindergartenkindern für die Faszination heimischer Lebensräume, Tiere und Pflanzen und vermitteln mit experimentell-spielerischen und kreativen Methoden und unter Einbeziehung der Kinder Wissenswertes zu Ökologie und Nachhaltigkeit.So können die Schulen aus folgenden Themen für ein i. d. R. 2 – 3-stündiges Angebot auswählen:
1.       Expeditionen in die heimischen Lebensräume Wald, Bach und Weiher
2.       Keine Angst vor Krabbeltieren
3.       Landart – Gestalten in und mit der Natur
Informieren Sie sich in der Geschäftsstelle